MENU

Geschafft! Abnahme im Neuen Werk Cottbus

NWC Abnahme DSS ausgefahren

Abschluss der Arbeiten an der DSS-Anlage

Im Auftrag der Rhomberg Sersa Rail Group durften wir bei diesem Großprojekt dabei sein, bei dem die Deutsche Bahn erstmals mit dem neu entwickelten Allianzvertrag arbeitet.
Alle an Planung und Bau beteiligten Firmen arbeiten als Projektteam von Anfang an zusammen. Das hieß für uns auch: viele Gewerke laufen parallel und die Gesamtbauzeit ist relativ kurz!
Das Oberleitungs-Team von Frank Proft unter der Projektleitung von Christian Salega hat sich dieser Herausforderung angenommen.

Dank perfekter Teamarbeit mit unserem Planungsbüro und allen Beteiligten konnten in nur 4 Monaten Bauzeit beide Gleise mit je 400 m Deckenstromschiene schwenkbar ausgerüstet werden. 
Die besonderen Herausforderungen waren die Ausrüstungen der DSS auf 45kV, weil sie gleichzeitig als Prüfanlage konzipiert wurde und die Erdungs- und Speiseschalter, die aus Platzgründen für beide Gleise in der Hallenmitte positioniert sind und mit viel Aufwand durch Mittelspannungskabel mit der DSS verbunden werden mussten.
Durch die durchgehende Kranbahn über beiden Gleisen musste die elektrische Verbindung der Deckenstromabschnitte und die Einspeisung der 15kV und 45kV über die Ausleger mittels speziell entwickelter Kontakte realisiert werden.
Ein weiteres Highlight sind die im vorigen Jahr auf der Innotrans vorgestellten horizontalbeweglichen DSS-Elemente, die hier verbaut wurden und als elektrische Trennstelle für die 45 kV-Prüfstände zum Einsatz kommen.

Chapeau an das gesamte Team von F+F.

Kontakt

Gerhard-Sedlmayr-Straße 25
12487 Berlin

T. +49 30 322 931 50
deutschland@furrerfrey.de

Routenplaner

Fiete-Schulze-Straße 13
06116 Halle (Saale)

T. +49 345 68449 015
planung@furrerfrey.de

Routenplaner